Die Passions- und Ostergeschichte mit Gegenständen erzählen

Zwei Ideen, wie du deinen Kindern die Geschichte vom Karfreitag und Ostern anschaulich erzählen kannst.

Die biblischen Erzählungen vom Leiden und Sterben Jesu sind keine einfachen Geschichten für Kinder und Erwachsene. Sie erzählen von ungerechtem Leiden, das nicht nur Jesus von Nazaret vor 2000 Jahren widerfuhr, sondern millionenfach bis heute. Aber sie erzählen auch davon, dass Gott Jesus auferweckt hat. Dass es Wunder gibt. Dass der Tod nicht das letzte Wort hat, sondern das neue Leben.

Abendritual mit Schweigen beginnen, dann die Geschichte von derAchtung vor realistischen Kreuzigungsdarstellungen, das ist schockierend für viele Kinder. Dennoch ist das Böse und Gewalt eine Realität, die Kindern vielfach in den Medien begegnet. Den Kindern auf sensible Art die Geschichte vom Tod Jesu erzählen, immer mit dem Ausblick auf Ostern. Karfreitag ist nicht das Ende, sondern Ostern, das Fest der Auferstehung. Idee: In jeder katholischen Kirche hat es einen Kreuzweg mit Stationen des Leidens. (oft Tafeln an der Wand). Wenn die Bilder für Kinder gut sind, die Kirche besuchen und einige der Tafeln betrachten. Eine Kerze anzünden für Menschen, die leiden oder krank sind oder die keinen Ausweg wissen, und an sie denken.

Wähle zum Vorlesen oder Erzählen eine altersgerechte Kinderbibel, die dir zusagt. Fast alle Kinderbibel enthalten die Geschichten zum Tod und zur Auferstehung von Jesus. Für jüngere Kinder sind die Passions- und Ostergeschichten aus dem Klassiker unter den Kinderbiben, das Bibelbilderbuch mit Texten von Hellmut Haug und Illustrationen von Kees de Kort empfehlenswert. 

Untermale das Vorlesen mit Gegenständen:

  • Einen flachen, auf beiden Seiten bemalten Stein verwenden: die eine Seite mit schwarzer Farbe bemalt (Karfreitag), die andere mit bunten, fröhlichen Farben (Ostern). Der Stein kann in der Fastenzeit von deinem Kind selbst bemalt werden. (Aber noch nicht verraten, was es mit den zwei Seiten auf sich hat!). Beim Erzählen der Geschichte von Karfreitag: schwarze Seite oben. Dann Stein umdrehen und Geschichte von Ostern erzählen. 
  • Die Geschichte vom Ostermorgen, als die Frauen ans Grab kommen, um den Leichnam von Jesus nach damaligem Brauch zu salben, mit Duftöl, Leinentüchern und farbigen Chiffontüchern (für die Engel) erzählen. Die Kinder mit feinem Duftöl einsalben oder ihnen ein Kreuzzeichen auf die Stirn zeichnen. 

Herausgebende Kirchen

Reformierte Kirche Kanton Zürich
Hirschengraben 50
8001 Zürich
www.zhref.ch

Katholische Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 66
8001 Zürich
www.zhkath.ch

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66
3000 Bern 22
www.refbejuso.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern
Zähringerstrasse 25
3012 Bern
www.kathbern.ch

Kooperationspartner

Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Feerstrasse 8
5001 Aarau
www.kathaargau.ch

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
www.gr-ref.ch

Evangelisch-reformierte Kantonalkirche Schaffhausen
Pfrundhausgasse 3
8200 Schaffhausen
www.ref-sh.ch

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen
Oberer Graben 31
9000 St.Gallen
www.ref-sg.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1, Postfach
6000 Luzern 6
www.lukath.ch

Verband Kind und Kirche
Chileweg 1
8415 Berg am Irchel
www.kindundkirche.ch

Bistum Basel
Baselstrasse 58, Postfach
4502 Solothurn
www.bistum-basel.ch